Sonnabend, 11.03.2017

 
Raum 1
Saal 1
in der Glocke
Raum 2
Saal 2
in der Glocke
Raum 3
Saal 3
Domkapitelsaal im
Domkapitelhaus

Einführung in den 2. Tag, Hans-Joachim Willenbrink

Über das, was wir Solidarität nennen
Marieluise Beck MdB, Berlin, Bremen

Palliativmedizin aus der Perspektive von Klinikern
Norbert Schmacke, Bremen

Was besagt das neue Hospiz- und Palliativgesetz?
Heiner Melching, Berlin

Forschung an und mit Palliativpatienten. Wo sind die Grenzen?
Stephanie Stiel, Erlangen

Allgemeine Ambulante Palliativversorgung in der hausärztlichen Praxis
Saskia Jünger, Hannover

Das Erfassen palliativmedizinischer Belange in der Hausarztpraxis und in Pflegeheimen
Welche Rolle spielt die medizinische Fachangestellte?
Johannes Grundmann, Bremen

Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen im ambulanten und stationären Palliativbereich
Michaela Hach, Wiesbaden

Onkologische Notfälle und paraneoplastische Syndrome
Bernd Hertenstein, Bremen

Patienten-Kontrollierte Analgesie und Dyspnoebehandlung bei Palliativpatienten
Eberhard Lux, Lünen

Die palliative Sedierung. Eine Herausforderung im ambulanten Bereich
Tomas Wolff, Bremen

Pause

Ändere nur die Bezeichnung und schon klappt alles besser?
Bernd Alt-Epping, Göttingen

Die Komplexität einer Patientensituation als Grundlage für eine neue DRG?
Was bedeutet das in Zusammenhang mit der „Frühzeitigen Integration“?
Bernd-Oliver Maier, Wiesbaden

Ist die Schwere der Symptomlast ausschlaggebend für die frühzeitige Integration palliativer Maßnahmen bei nicht malignen Erkrankungen?
Kann das ein Palliativdienst leisten?
Susanne Riha, Coswig

Überprüfung von palliativmedizinischen Outcomes
Ist das möglich und wenn ja, wie?
Claudia Bausewein, München

Wie erfasse ich seelisches Leid und welche Konsequenzen folgen daraus?
Norbert Köhler, Leipzig

Was sind die Qualitätsmerkmale in der pädiatrischen Palliativmedizin?
Unterscheiden sie sich von denen in der Erwachsenenmedizin?
Sven Gottschling, Homburg/Saar

Kinder sterbender Eltern. Wenn Kinder und Jugendliche zurück bleiben
Marie Luise Zimmer, Bremen

Pädiatrisch-palliative Begleitung von Kindern mit Kopf-Hals-Tumoren
Maite Hartwig, Hamburg

Seelsorge im Kinderhospiz - "Jeder hat das Recht, über den Tod zu sprechen - aber auch das Recht, nicht über den Tod sprechen zu müssen."
Thekla Röhrs, Weyhe

Pause

Utopie oder Realität? Palliativdienste lösen Palliativstationen ab
Voraussetzungen für die Finanzierung und Abrechnung von Palliativstationen
und Palliativdiensten. Was gibt es Neues, worauf ist zu achten?
Bernd-Oliver Maier, Wiesbaden

Ambulante Palliativdienste
Warum werden SAPV-Dienste bei gleicher Tätigkeit unterschiedlich finanziert?
Elisabeth Albrecht, Regensburg

Implementierung von Palliativmedizin in die Intensivversorgung
Sind es nur ethische Beweggründe?
Arne Käthner, Leipzig

Beatmung in der Palliativmedizin. Stellenwert der nichtinvasiven Beatmung
Michael Westhoff, Hemer

Neurologische/-chirurgische Notfall- und Intensivmedizin unter palliativmedizinischen Gesichtspunkten
Martin Groß, Oldenburg

Übelkeit und Erbrechen. Behandlung nach Leitlinien und Pathophysiologie
Hans-Joachim Willenbrink, Bremen

Aktuelle Therapieempfehlungen der Pruritus-Behandlung
Dietrich Wördehoff, Saarbrücken

Leitliniengerechte Behandlung oder individuelle Schmerztherapie?
Maja Falkenberg, Hamburg

Pause

Fürsorge für alle Sterbenden – Entwicklung einer deutschen Handlungsanweisung
Maja Falckenberg, Hamburg

Immer nur das 5. Rad am Wagen?
Über die Rolle der Ehrenamtlichen in der Palliativversorgung
Kathrin Heiß, Göttingen

Arzt und Tod - Kampfansage an den Sensenmann
"Arztbilder in Totentänzen und Ex Libris"
Susanne Hirsmüller und Margit Schröer, Düsseldorf

Der Tod ist so bunt wie das Leben. "Einer geht noch" - Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod
Martin Sonntag, Kassel

Diagnostik und Therapie von Pneumonien bei immungeschwächten
Patienten im Rahmen einer Tumorerkrankung
Dieter Ukena, Bremen

Häufige bakterielle Infektionen bei urologischen Problemen im Rahmen einer
Tumorerkrankung und deren Behandlung
Sebastian Melchior, Bremen

Gastrointestinale Infektionen im Rahmen einer onkologischen Erkrankung
Johann Ockenga, Bremen

Verschiedene Behandlungsansätze von Schmerzen bei Spastik
Raymund Pothmann, Hamburg

Unkonventionelle Verfahren in der pädiatrischen Palliativmedizin
Cannabis in der Pädiatrie
Sven Gottschling, Saarbrücken

Bestandsaufnahme der Arbeit des Bremer Kinderpalliativteams
Carola Titgemeyer, Bremen

 

.........................................................................
Hans-Joachim Willenbrink, Bremen