Workshops Freitag, 10.03.2017

 
Raum 1
Raum 1
im Domkapitelhaus
Raum 2
Raum 2
im Domkapitelhaus
Raum 3
Raum 3
im Domkapitelhaus

Physiotherapeutische Möglichkeiten in der Palliativmedizin

Peter Nieland, Bonn

Wie kommunizieren wir mit Menschen mit einer lebenslimitierenden Erkrankung?

Peter-Ulrich Haders, Göttingen

Somatoforme Schmerzerkrankungen erkennen

Fallseminar mit ausgewählten Beispielen aus dem Praxisalltag

Peter Bagus/Mathias Marten, Bremen

Mutiprofessionelle Palliativdienste in jedem Krankenhaus?

Struktur - Finanzierung - Umsetzung

Heiner Melching, Berlin

Behandlung schwerer neuromuskulärer Erkrankungen im Rahmen des Neuropalliative Care-Konzeptes

Martin Groß, Janna Müller und Lukas Seifer, Oldenburg

Für einen anderen Umgang mit Schuldvorwürfen in der Palliativversorgung

Tanja Brinkmann, Bremen

Palliative Versorgung im Krankenhaus: Stationär/Palliativdienst

Abrechnungsmodalitäten - DRG - Zusatzentgelte. Was ist neu?

Philipp Lenz, Münster

Ethische Fallgespräche. Wie strukturiert man sie, wie werden sie moderiert?

Lernen an Fallgesprächen

Susanne Hirsmüller und Margit Schröer, Düsseldorf

Neuropsychiatrische Komorbidität:

Erfordernisse der therapeutischen Einflussnahme im Spannungsfeld mit palliativen Betreuungskonzepten

Volker Lindner, Kiel

Ethische Fallgespräche. Wie strukturiert man sie, wie werden sie moderiert?

Lernen an Fallgesprächen

Susanne Hirsmüller und Margit Schröer, Düsseldorf

Analgetika und Co-Analgetika bei eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion

Corinna Breier-Wolski, Bremen

"Letzte Hilfe KursleiterInnenschulung" Teil 1

Teil 2 am Sonnabend (11:00-16:30 Uhr)